Kontakt:

In der Henri- Dunant- Schule ist der Schwimmunterricht im dritten Schuljahr Bestandteil des Sportunterrichts. Wir wollen unseren Kinder mit Freude und Begeisterung den Schwimmunterricht näher bringen und möchten ihnen gerne zum Bronze- Schwimmabzeichen des DLRG verhelfen (bei entsprechendem Leistungsstand auch Silber).

Grundsätzlich gilt aber besonders beim Schwimmen:
Wir lernen ohne Zwang!

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“6″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

 

Kinder, die sich z.B. im tiefen Wasser noch nicht ausreichend sicher fühlen, werden behutsam dahin geführt, dass sie sich sicher im tiefen Wassen bewegen können.

Das Wasser sollte der „Freund“ des Kindes sein, sie sollten im Wasser folgende Fähigkeiten als Mindestanforderung mitbringen:

  • Sicheres Bewegen in stehtiefem Wasser.
  • Der Kopf kann unter Wasser genommen werden.
  • Die Augen können unter Wasser geöffnet werden.
  • Bei gefasstem Beckenrand soll eine Schwebelage eingenommen werden können.

Die Schaffung dieser Grundlagen vor dem dritten Schuljahr ist unser großes Anliegen an die Eltern. Die Lernerfolge der Kinder können so entschieden erleichtert und beschleunigt werden und die Arbeit der Schimmlehrer kann sich schneller in Richtung Vermittlung der Schwimmtechniken orientieren. Es können relativ schnell homogene Schwimmgruppen entstehen. Zu Beginn des Schwimmunterrichts werden die Kinder je nach ihren Fäauml;higkeiten und Fertigkeiten in Gruppen eingeteilt, in denen sie die jeweiligen Ziele ohne Zwang erreichen.